frankreich-trip.com
Paris Sehenswürdigkeiten

Paris Sehenswürdigkeiten Reiseführer, Opéra Bastille, Museum der Erotik (Musée de l′érotisme), Grand Palais, Museum Marmottan Monet...

Opera Bastille, Paris

Opéra Bastille

Die Oper an der Bastille wurde 1989 zur 200-Jahrfeier der französischen Revolution am Place de la Bastille eröffnet und sollte das alte Opernhaus "Palais Garnier" als modernes Volksopernhaus ablösen. Das Gebäude wurde unter der Regierung von Präsident Francois MItterand vom Architekten Carlos Ott entworfen. Die Opera de la Bastille mit ihrer modernen Glas und Marmorfasade bietet 2700 Plätze mit einer gleichmäßigen Akustik, einzigartigen Bühnenausrüstungen ein sehr vielseitiges Programm. Der grosse Saal hat 1200 qm und eine Höhe von 20 Metern. Der Eingang der Opéra, die eine Grundfläche von 22 000 qm besitzt wird von einem Bogen überspannt der den Östlichen Abschluss der West-Ost -Achse Grande Arche de la Défense - Arc de Triomphe bildet.

Praktische Informationen zum Besuch der Sehenswürdigkeit in Paris


Eintritt* :

ca. 75 minütige Führung durch die Kulissen und die Säle der Oper : Erwachsene 15 €, unter 25 j. 11 €

Adresse :

120 rue de Lyon, 75012 Paris

Metro :

Bastille
Internetseite von Opéra Bastille

Erotik-Museum zwischen Moulin Rouge und Pigalle, Paris

Museum der Erotik (Musée de l′érotisme)

Das Museum der Erotik ist eines der originellsten Museen in Paris. Nur ein paar Schritte vom Moulin Rouge in Richtung der weltbekannt und berüchtigten "sündigen" Gegend "Pigalle" von Paris entfernt, zeigt das Museum der Erotik zahlreiche Ausstellungstücke aus der populären erotischen Kunst, der spirituellen erotischen Kunst (z.B. Skulpturen und Gemälde orientalischer Religionen), erotische Arbeiten von über 150 Künstlern des 20. Jahrhunderts, sowie eine Ausstellung auf der 3. Etage des 7 stöckigen Museums über die "Maisons Closes", die berühmten Freudenhäuser und Bordelle" Frankreichs des 19. Jahrunderts, die 1946 verboten und geschlossen wurden.

Praktische Informationen zum Besuch des Museums


Öffnungszeiten :

täglich 10 Uhr 00 bis 2 Uhr 00

Eintritt* :

8 € (online), 14€ für Paare

Adresse :

72, Bd de Clichy , 75018 Paris

Metro :

Pigalle oder Blanche
Internetseite von Museum der Erotik (Musée de l′érotisme)

Grand Palais, Paris

Grand Palais

Das Grand Palais am unteren Teil der Champs-Elysées gehört zu den zur Weltausstellung von 1900 errichteten Bauwerken in Paris. - Zu der vorherigen Weltausstellung von 1889 wurde der Eiffelturm erbaut -. Das im Belle Époque Stil unter Leitung des Architekten Charles-Louis Girault erbaute "Grand Palais" entstand zwischen 1897 und 1900. Während der Weltausstellung von 1900 war die Halle dem "Ruhm der französischen Kunst" gewidmet. Der 240 m lange und bis zu 44 m hohe Kuppelbau aus Eisen und Glas ist mit Bronzequadrigen auf dem Dach geschmückt. Der Innenraum durch ionische Säulen gegliedert und mit zahlreichen Figurendarstellungen geschmückt. Nach Ende der Weltausstellung wurde das Grand Palais für Messen, Kunstausstellungen (z.B FIAC), Konzerte oder Zirkusgastspiele genutzt. Zwischen 1993 und 2005 war das Gebäude wegen umfangreichen Renovierungsarbeiten geschlossen. Heute gehört das Grand Palais zur der Réunion des Musées Nationaux (den staatlichen Museen). Es finden dort bedeutende Ausstellungen wie z.B im Frühjahr 2010 eine grosse Retrospektive über das Werk des verstorbenen Modeschöpfers Yves Saint Laurant, Kunstausstellungen, die Biennale der Antiquitätenhändler, die Kunstmesse "FIAC", sportliche Veranstaltungen und Konzerte statt.
Auf unserem Paris-Blog berichten wir regelmäßig über aktuelle Ausstellungen und Events im Grand Palais

Praktische Informationen zum Besuch der Sehenswürdigkeit in Paris


Eintritt* :

verschieden je nach Ausstellung/Veranstaltung

Adresse :

Avenue Winston-Churchill, 75008 Paris

Metro :

Franklin-D.-Roosevelt oder Champs-Elysées-Clemenceau
Internetseite von Grand Palais

Ferienwohnungen oder Hotels in der Nähe von Grand Palais

z.B. :
Empfohlene Hotels in der Nähe des Grand Palais


Museum Marmottan Monet

Das ehemalige Jagdhaus von Christophe Edmond Kellermann, duc de Valmy wurde 1882 von Jules Marmottan erworben und später zu einer Stadtvilla erweitert. Nach seinem Tod erbte die Akademie "des Beaux-Arts" 1932 die Villa und wurde 1934 zum Museum Marmottan.
1957 erhielt das Museum die Kunstsammlung von Victorine Donop de Monchy mit Gemälden des Impressionismus von Manet, Monet, Pissarro, Sisley et Renoir als Schenkung.
1966 vererbt Michel Monet Sohn von Claude Monet das Anwesen Monets von Giverny und die geerbten Monet-Gemälde an die Akademie "des Beaux-Arts" und das Museum Marmottan.
Heute beherbergt die Stadtvilla im schicken 16. Pariser Arrondissement mit 94 Gemälden die größte Sammlung von Werken von Claude Monet.

Praktische Informationen zum Besuch des Museums


Öffnungszeiten :

Dienstag-Sonntag 11 Uhr bis 18 Uhr, Donnerstag bis 21 Uhr
Geschlossen am 25 Dezember, 1. Januar und 1. Mai

Eintritt* :

Erwachsene 11 €; Studenten unter 25 J. 6,50 €; Kinder unter 8 Jahre kostenlos

Adresse :

2, rue Louis-Boilly, 75016 Paris

Metro :

La Muette
Internetseite von Museum Marmottan Monet

Musée Carnavalet, Paris

Musée Carnavalet

Das Museum Carnavalet ist der Stadtgeschichte von Paris gewidmet. Man kann in dem ehemaligen Stadtpalast (Hôtel particulier) aus dem 17. Jahrhundert, der im malerischen historischen Viertel von Paris dem "Marais" (nahe des Palce de Vosges) steht anhand von zig-tausenden Objekten die Geschichte der französischen Hauptstadt Paris nachvollziehen. Angefangen von 40 000 archäologischen Fundstücken ab dem 4. Jahrtausend vor J.-C. über Skulpturen aus dem Mittelalter, Architekturmodellen bis zu 150 000 Fotos von Paris, die vom Anfang der Fotografie bis zu heutigen Tagen entstanden ist das Museum ein "Must" für Geschichtlich-Interessierte Paris-Touristen. Allein das Gebäude mit seinem kleinen gepflegten Park sind ein Sehenswürdigkeit für sich !
Im Musée Carnavalet finden zeitweise themenbezogene Sonderausstellungen statt.

Praktische Informationen zum Besuch des Museums


Öffnungszeiten :

Täglich ausser Montag, Feiertagen, Ostersonntag und Pfingstsonntag 10 bis 18 Uhr

Eintritt* :

Permanente Ausstellung : kostenlos

Adresse :

23, rue de Sévigné, 75003 Paris

Metro :

Saint-Paul oder Chemin Vert
Internetseite von Musée Carnavalet

Musée (Museum) de Montmartre

Musée de Montmartre

Das Museum von Montmartre (Musée de Montmartre) ist im ältesten Haus, dem "Hôtel de Rosimond", des berühmten Hügels in Paris seit 1960 untergebracht. Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert gehörte ursprünglich einem Schauspieler der Truppe von Molière und ist mit mit einem Garten umgeben der an den Weinberg von Montmartre grenzt. Anfang des XX. Jahrhunderts trafen sich in dem Haus berühmte Persönlichkeiten wie z.B. Auguste Renoir, Dufy oder Utrillo. Das Museum will die Geschichte des Pariser Stadtteils von Paris mittels Dokumenten, Möbeln, Plakaten und Gemälden den Besuchern näher bringen (siehe auch Geschichte von Montmartre). Man kann in dem Museum Gemälde von Auguste Renoir, Maximilien Luce, Emile-Othon Friesz, Raoul Dufy, Francisque Poulbot, Charles Camoin, Suzanne Valadon, Maurice Utrillo, André Utter bewundern.
Seit 2011 wird das Museum renoviert um bis 2014 die Ausstellungsfläche zu verdoppeln und den Garten attraktiver zu gestalten. Das Museum von Montmartre bleibt jedoch für Besucher während der gesamten Zeit geöffnet.

Praktische Informationen zum Besuch des Museums


Öffnungszeiten :

Täglich 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt* :

Erwachsene 9,50 - 11 €, Studenten (18-25 Jahre) 7,50 -9 €, Jugendliche (10-17 Jahre) 5,50 €, unter 10 Jahre kostenlos

Adresse :

12/14, rue Cortot, 75018 Paris

Metro :

Lamarck - Caulaincourt
Internetseite von Musée de Montmartre

Aquarium von Paris

Aquarium von Paris

Das Aquarium von Paris befindet sich unter der Anhöhe des Chaillot zwischen dem Trocadéro der Seine, gegenüber dem Eiffelturm. Früher wurden dort zuerst die Kavallerie Napoleons untergebracht und später Champions gezüchtet. Das erste Aquarium von Paris wurde 1867 eröffnet und zur Weltausstellung von 1937 modernisiert. Das Heutige Aquarium von Paris "Paris-Cineaqua" wurde 2006 eröffnet. Man findet dort auf 3500 m² in 43 Becken, über 10.000 Fische und Meerestiere aus allen Erdteilen darunter 25 Haie. Das 600.000 Liter-Aquarium das vor allem bei Familien mit Kindern beliebt ist besitzt ausserdem ein Streichelbecken, zwei Kino- und interaktive Vorführsäle und ein Japanisches Restaurant.

Praktische Informationen zum Besuch der Sehenswürdigkeit in Paris


Öffnungszeiten :

Täglich 10:00 bis 19:00 Uhr Geschlossen am 14. Juli

Eintritt* :

Erwachsene : 20,50 €, Jugendliche (13-17 Jahre) 16 €, Kinder (3-12 Jahre) 13 €, unter 3 Jahre kostenlos

Adresse :

5 Avenue Albert de Mun, 75016 Paris

Metro :

Trocadéro
Internetseite von Aquarium von Paris



Dali Museum - Espace Dali - Paris - Montmartre

Dali Museum

Gleich hinter der Sacré Coeur und dem Place du Tertre auf dem Montmartre befindet sich das Dali Museum. Der Espace Dali stellt permanent mehr als 300 Werke des Meisters des Surrealismus aus. Salvador Dali lebte zeitweise in einer Wohnung auf dem Montmartre in einer Wohnung in der 7, rue Becquerel die er für seine Muse Gala 1929 gemietet hatte. In dem zweistöckige Dalí-Museum in Paris sind neben Gemälden, Zeichnungen, Karikaturen zahlreiche Skulpturen von Salador Dali ausgestellt. Man kann im Dali Museum sogar kleine nachgebaute Miniaturausgaben der Objekte des weltberühmten spanischen Künstlers kaufen

Praktische Informationen zum Besuch des Museums


Öffnungszeiten :

Täglich 10:00 bis 18:00 Uhr
(1. Juli bis 31. August bis 20:00 Uhr)

Eintritt* :

Erwachsene : 11,50€, bis 26 Jahre : 7€, über 60 Jahre : 8€, unter 8 Jahre : Kostenlos
Ticket für das Dali Museum - online bestellen - bevorzugter Einlass

Adresse :

11, rue Poulbot, 75018 Paris

Metro :

Anvers, Abbesses oder Lamarck-Caulaincourt
Internetseite von Dali Museum

Musée de Cluny - Museum des Mittelalters - Musée national du Moyen Âge

Musée de Cluny - Museum des Mittelalters

Das Musée de Cluny ist das Museum des Mittelalters (Musée national du Moyen Âge ) im Quartier Latin in Paris. Das Musée de Cluny befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Thermen den Thermes de Cluny aus dem Jahr 200 von denen nur noch das Kaltwasserbad Frigidarium erhalten geblieben und in das Museum integriert ist. Als die Hauptattraktion des Museums gilt der sechsteilige Millefleurs-Wandbehang Dame mit dem Einhorn. Im Musée de Cluny sind weiterhin zahlreiche gotische Skulpturen sowie Glasmalereien die einst in verschiedenen Kirchen in Nordfrankreich eingebau waren aus dem 12. und dem 13. Jahrhundert ausgestellt. Im früheren Kaltwasserbad sind fünf der vermutlich einst acht Steine der Säule Pilier des nautes die unter dem Chor der Kathedrale Notre Dame im Jahr 1711 gefunden wurden zu sehen.

Praktische Informationen zum Besuch des Museums


Öffnungszeiten :

Täglich ausser Dienstag 9:15 bis 17:45 Uhr
Geschlossen am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember

Eintritt* :

Erwachsene 9 €, unter 26 Jahre : kostenlos

Adresse :

6, place Paul Painlevé, 75005 Paris

Metro :

Cluny-La Sorbonne, Saint-Michel oder Odéon
Internetseite von Musée de Cluny - Museum des Mittelalters

*Eintrittspreise / Tickets an der Tageskasse Stand Januar 2017
TIPP ! Für Paris-Touristen die beabsichtigen mehrere Sehenswürdigkeiten und/oder Museen während ihres Paris Urlaubs zu besuchen kann sich der Kauf eines Paris Pass lohnen ! Paris Pass berechtigt zu freiem Eintritt ohne Warteschlangen zu mehr als 55 Sehenswürdigkeiten und Museen in Paris wie z.B. Louvre, Musée d’Orsay, Triumphbogen ... Daneben sind ein Stadtführer, eine Stadtrundfahrt mit dem Bus, eine Bootsfahrt auf der Seine, die Nutzung der Metro und anderen öffentlichen Verkehrsmittel und zahlreiche Vergünstigungen für den Städte-Tripp in Paris inbegriffen !
Mehr Infos und buchen : Paris Pass
Gutscheincode : Gültig bis 31.10.2017, 6 - 10% Rabatt mit dem Gutscheincode AUT17 auf alle Bestellungen eines Paris Pass

Wer nur Museen in und um Paris besuchen will ohne Stadtrundfahrt, Bootsfahrt und Métro Fahrkarte kann mit dem PARIS MUSEUM PASS gut bedient sein. Museumspass für über 60 Museen in Paris für 2/4 oder 6 Tage. Mehr Infos und online buchen.
Für Anspruchsvolle gibt es den Paris City Pass der freien Eintritt für 60 Museen und Sehenswürdigkeiten (2, 4 oder 6 Tage), Métro Tickets und den Eintritt für den Eiffelturm beinhaltet ! Paris City Pass inkl. Eiffelturm Infos und buchen


022 Paris Gif 300x250
300x250 Hotel Prices
Hier bestellen