frankreich-trip.com
Place de la Concorde, Paris

Paris >> Sehenswürdigkeiten >> Place de la Concorde

Place de la Concorde

Der Place de la Concorde gehört zu den Sehenswürdigkeiten von Paris der als Abstecher bei keiner Sightseeingtour durch Paris fehlen darf ! Mitten in Paris am unteren Ende der Prachtstrasse Avenue des Champs-Élysées ist der Place de la Concorde mit 68.470 m² der größte Platz in Paris und der zweit-größte Frankreichs (der größte Platz Frankreichs ist der Place des Quinconces in Bordeaux). Hinter dem Platz befindet sich der Park des Louvre, dem Jardin des Tuileries, mit seinem riesigen Schmiede-Eisernen Eingangstor und den beiden Museen l'Orangerie und Jeu de Paumes. Mitten auf dem Place de la Concorde thront der 23 Meter hohe, 230 Tonnen schwere, Obelisk mit seinen Ägyptischen Inschriften und seiner goldenen Spitze. Der ägyptische Vizekönig Muhammad Ali Pascha schenkte Frankreich 1830 zwei Obelisken die den von Ramses II vor dem Tempel von Luxor im 3. Jahrhundert vor Chr. errichtet wurden. Nebenbei dient der Obelisk als "Zeiger" der Sonnenuhr die man entdeckt wenn man sich den Boden der Zentralen Insel des Platzes ansieht. Zwei wundervoll prachtvolle Brunnen die Mitte des 19. Jahrhunderts auf dem Platz errichtet wurden, die Fontaine des Mers und die Fontaine des Fleuves stehen in Richtung Süden und Norden des Obelisk.
Vom Place de la Concorde hat man einen beeindrucken Rundblick in Richtung Norden auf die Kirche Madeleine, am Ende der rue Royale die links von dem prachtvollen Luxushotel Hôtel de Crillon und rechts vom ehemaligen Gebäude des Marine Ministeriums (derzeit im Umbau befindlich) umgeben wird. In Richtung Westen kann man den Triumphbogen am Ende der Avenue des Champs-Élysées erkennen und das Dach des Grand Palais hinter den Bäumen der Avenue hervorblicken sehen. Südlich auf der anderen Seite der Seine befindet sich das Säulen-Portal der französischen Nationalversammlung, dem Assemblé National und rechts daneben kann man die Spitze des Eiffelturms bewundern.
Der Place de la Concorde ist nicht nur bei Touristen beliebt er diente auch oftmals als Hintergrund für Mode-Fotos, Filme wie z.B. "Ein Amerikaner in Paris" von Vincente Minnelli wurde dort teilweise gedreht und besonders am Wochenende nutzen oftmals jung getraute Paar den Platz mit seien wunderschönen Strassen-Laternen als romantischen Hintergrund.
Am 14. Juli ,dem französischen Nationalfeiertag, wird alljährlich auf dem Place de la Concorde eine große Tribüne errichtet von der der Staatspräsident und seine Staatsgäste die große Militärparade abnehmen. Im Winter wird vor dem Eingang des Jardin des Tuileries das große Riesenrad seit einigen Jahren aufgebaut von dem man einen fantastischen Blick über ganz Paris hat.

Geschichte des Place de la Concorde


Die Geschichte des Place de la Concorde beginnt im Jahr 1755. Damals lies König Louis XV auf ein unbebautes Grundstück am Ende der Tuileriengärten die zu der Zeit noch ausserhalb von Paris lagen von dem Architekten Ange-Jacques Gabriel auf dem ursprünglich 84.000 m² großen Gelände einen Platz erbauen der damals Place Royal hieß. Auf dem Platz wurde eine von Edmé Bouchardon realisierte Reiterstatue Ludwigs XV aufgebaut. Im Jahr 1776 erhielt der Platz zunächst den Namen Place Louis XV. Die Reiterstatue wurde am 11. August 1792 während der Französischen Revolution wieder von dem Platz entfernt und dafür im Januar 1793 die Guillotine errichtet. Innerhalb von 2 ½ Jahren wurden 1.345 Personen öffentlich geköpft darunter König Louis XVI, Königin Marie Antoinette, Georges Danton, Maximilien de Robespierre. 1795 hieß der Platz erstmals Place de la Concorde, 1814 wieder Place Louis XV., 1824 Place Louis XVI um dann seien heutigen Namen Place de la Concorde seit der Julirevolution von 1830 wieder zu erhalten.
Ab 1830 wurde der Platz neu gestaltet und die Gräben die ursprünglich den Platz umgaben wurden 1853 aufgefüllt Die beiden Brunnen mit einem Durchmesser von je 16,50 Meter wurden 1840 eingeweiht. Der südliche "fontaine des mers" ist dem Mittelmeer und Atlantik sowie Seefahrt und Fischfang gewidmet, die "fontaine des fleuves" zieren Allegorien der Flüsse Rhône und Rhein. Im Jahr 1900 fanden teile der Weltausstellung Paris 1900 auf dem Place de la Concorde statt.

Praktische Informationen zum Place de la Concorde :


Adresse :

Place de la Concorde, 75008 Paris

Métro - Station :

Concorde
Interakiver Métroplan
Interakiver Métroplan Handy


* Eintrittspreise / Tickets an der Tageskasse Stand Januar 2017

Andere Sehenswürdigkeiten in Paris

die Sie auch interessieren könten :