frankreich-trip.com
Les Sables d'Olonne
Reiseführer Frankreich >> Atlantikküste >> Les Sables d′Olonne

Les Sables d′Olonne

Frankreich Urlaub in Les Sables d′Olonne

Les Sables d’Olonne ist Frankreichs zweitgrößter Badeort. Der Fischer-und Badeort ist auch durch den Vendée Globe - eine Segelregatta die um die ganze Welt führt - und in Les Sables-d’Olonne alle vier Jahre startet bekannt (nächster Start am 6. November 2016). Der Badeort der Vendée mit seiner starke maritime Tradition, ist bekannt für den großen 3 km langem Strand mit feinstem Sand dem "Grande Plage". Les Sables d’Olonne liegt 1h30 von Nantes und La Rochelle entfernt. Maritime Tradition, ein Kulturerbe, das von einer reichen Vergangenheit zeugt – Les Sables d ́Olonne ist die Stadt am Meer – unumgänglich für alle Wassersportfreunde. Dank der Hafenaktivitäten, der Fischerei, ihrer Läden und des Segelsports herrscht in Les Sables d’Olonne ganzjährig reger Betrieb. In Les Sables d ́Olonne findet man alte Reeder-Häuser, Herrenhäuser aus dem 18. Jahrhundert, Villen mit Bäderarchitektur in verschiedenen Stilformen, Fischerhäuser … uvm. Früher war Les Sables d’Olonne Sommersitz der Pariser Aristokratie nachdem der Ort 1866 einen Eisenbahnanschluss erhielt.

Stadtteil der Fischer La Chaume


Der Stadtteil "La Chaume" der vom Badeort Les Sables d'Olonne durch die Hafenzufahrt getrennt ist wird auch Heute noch von Fischern bewohnt. Mit seinen kleinen engen Gassen und niedrigen traditionellen Häusern ist La Chaume einen Abstecher wert. Im Sommer verkaufen Fischer ihre frischen Sardinen am Hafenufer. In den Kneipen herrscht ein reges Leben. Ein Verein veranstaltet regelmässig Abende mit Fischer-Gesängen. Man findet in La Chaume den Leuchtturm "Phares de l’Armandèche" und das historische Schloss Château St Clair von dem u.a. noch der mit Zinnen bewehrte Turm "Tour d’Arundel“ erhalten ist. In Richtung der Strandpromenade "Le Ramblai" nahe der Markthalle liegt die 50 cm breite Gasse Rue de l’Enfer die im Guinnessbuch der Rekorde als schmalste Straße der Welt erwähnt wird.
Die kleine Kirche St. Nicolas steht an der Hafeneinfahrt und soll im 11. Jahrhundert erbaut worden sein. 1779 übernahm sie die Armee und baute sie zu einer Festung um.



Strände in Les Sables d’Olonne


Der größte Strand von Les Sables d’Olonne befindet sich direkt an der Ufer-Straße Promenade Georges Clemenceau. Er ist gleichzeitig einer der schönsten Strände, nach Süden ausgerichtet, ein Paradies für alle Wassersportarten, ob Sie Surfen, Windsurfen oder Segeln.

Strand "La Paracou"


Liegt leicht abseits von dem Stadtteil La Chaume hinter der Côte Sauvage, in Nähe der Dünen und des Waldes. Er ist über einen Radweg zu erreichen und besitzt einen Parkplatz.

Strand von Sauveterre


Der Strand von Sauveterre ist etwas versteckt inmitten des Staatsforstes von Olonne sur Mer. Ein kostenloser Parkplatz mit 300 Plätzen steht zur Verfügung. Dort werden Hunde an der Leine geduldet ! Ein kleines Standrestaurant bietet Sandwiches und Getränke an

FKK Strand


Auf dem Strand zwischen Sauveterre und Les Granges wird FKK auf einem kleinen Teil des Strandes, der durch Tafeln abgetrennt ist, geduldet. Der in La Grande Pointe gelegene Strand ist zu Fuß durch den Wald oder über den Strand zugänglich.

Plage des Granges


Der Plage des Granges liegt nördlich von Olonne sur Mer in der Nähe der Landstraße D80. Man findet dort eine Surf-Schule, WCs sowie einen Snack-Stand der Getränke und Sandwiches anbietet.