frankreich-trip.com
Bordeaux Urlaub in Frankreich
Reiseführer Frankreich >> Atlantikküste >> Bordeaux

Bordeaux

Frankreich Urlaub in Bordeaux

Die Geschichte von Bordeaux, der Hauptstadt des Départements Gironde, geht auf eine keltische Siedlung aus dem 3. Jahrhundert vor Chr. zurück. Die keltische Siedlung der Römer "Burdigala" blühte durch den Weinbau und durch die günstige Lage als Seehafen auf. Im 1. Jh. v. Chr. legen die Biturigen, ein gallischer Volksstamm aus der Stadt Burdigala, entlang der Garonne die ersten Weinberge an. 1145-1453 geriet Bordeaux unter englische Herrschaft. Der Weinhandel mit England und Skandinavien sichert den Reichtum der Stadt Bordeaux. Der ehemalige Rathausturm "Grosse" Cloche aus dem 15. Jhd. zeugt noch von dieser Zeit. Im 18. Jahrhundert beginnt das Goldene Zeitalter von Bordeaux das inzwischen unter der französischen Krone ist. Der Hafen von Bordeaux wird zum größten französischen Hafen, die Stadt betreibt Handel mit Afrika und den Antillen. Die Stadtmauer von Bordeaux wird abgerissen und die mittelalterliche Stadt entwickelt sich langsam zu einer modernen Stadt mit breiten Straßen und baumbestandenen Alleen. Im 19. Jahrhundert schreitet die Modernisierung Bordeaux. Die Brücke "Pont de Pierre" wird auf Geheiß von Kaiser Napoleon I. begonnen.

Touristische Informationen für den Urlaub in Bordeaux


Bordeaux steht seit 2007 auf der UNESCO-Liste der Weltkulturgüter. Mit mehr als 350 Baudenkmälern, einem 150 Hektar umfassenden Denkmalschutzgebiet, den Kirchen (Saint-André, Saint-Michel, Saint-Seurin) bietet sich Bordeaux als Abstecher auf dem Weg zum Urlaub an der französischen Atlantikküste an. Bordeaux liegt nur eine knappe Stunde von den unendlichen Sandstränden der Atlantikküste wie z.B. der Bucht von Arcachon, der höchsten Düne Europas, der Düne von Pyla oder dem Ferienort Lacanau entfernt.
Die Umliegenden Weinanbaugebiete wie Médoc, Côtes de Bourg und Blaye im Norden, Saint-Emilion, Pomerol und Entre-Deux-Mers im Osten, Graves und Sauternes, lassen die Herzen von Weinkennern höher schlagen. Ausflüge in die besonders bei Feinschmeckern bekannten Gegenden Périgord oder Cognac bieten sich an.
Ausflüge in die Weingebiete um Bordeaux mit Weinproben und andere Aktivitäten in und um Bordeaux Mehr Infos & Online buchen
In Bordeaux ist der Besuch der ständigen Ausstellungen in 7 Museen der Stadt für alle und jeden Tag kostenlos. Das Fremdenverkehrbüro von Bordeaux bietet das ganze Jahr hindurch eine Stadtführung an. Die Kathedrale Saint-André, ein einschiffiger angevinisch romanischer Bau mit gotischen Erweiterungsbauten dem der freistehende Turm Pey-Berland im flamboyanten Stil zwischen 1440 und 1450 hinzugefüg wurde, ist mit 127 Metern Länge eine der größten Kathedralen Frankreichs. Der "Place des Quinconces" ist mit einer Fläche von 126.000 qm einer der größten unbebauten Plätze Europas. Im Viertel Saint-Michel kann man im Antiquariat Passage Saint-Michel nach antiken Schätzen stöbern. Im Stadtviertel "Bastide" auf dem rechten Ufer lädt der Botanische Garten zu einem Besuch ein.
Bei Bootsfahrten auf der Garonne (Abfahrt vom Quai Louis XVIII, gegenüber den Quinconces) kann man die Hausfassaden aus dem 18. Jahrhundert bewundern.
Auch für Nachtschwärmer hat Bordeaux viel zu bieten. In der Altstadt blüht das Nachtleben in Zahlreichen Diskotheken. An der Place de la Victoire stürmen die Studenten die Kneipen und Caféterrassen.
Absoluter Trend sind momentan in Bordeaux die Hafenbecken im Stadtviertel Bacalan. Restaurants, Bars und Diskotheken erobern die alten Lagerhäuser des Jachthafens, einer der Hochburgen des Bordelaiser Nachtlebens.
Mehr als 1000 Restaurants bieten regionale und internationale Küche in Bordeaux an.

Anreise nach Bordeaux


Bordeaux mit dem Flugzeug


Bordeaux besitzt zwar einen eigenen Flughafen der Internationale Flughafen "Bordeaux-Mérgniac". Von Deutschland aus bietet z.Zt. jedoch keine Fluggesellschaft Direktflüge nach Bordeaux an ! Mit Air France kann man Bordeaux über Paris mit dem Flugzeug erreichen. (siehe auch "Flüge von Deutschland nach Frankreich")

Bordeaux mit dem Zug


Bordeaux besitzt einen Bahnhof (Bordeaux Saint Jean) der von dem französischen Hochgeschwindigkeitszug "TGV" von dem Pariser Bahnhof gare de Montparnasse angefahren wird. Die Fahrzeit nach Paris beträgt ca. 3 Std., Fahrplan, Preise sowie direkte Online-Buchung bei : Voyages SNCF

Bordeaux liegt an den Autobahnen A10 (nach Paris und Poitiers), A62 (nach Toulouse und Agen) sowie A63 (nach Arcachon, Bayonne und Spanien)
Die kürzeste Strecke mit dem Auto nach Bordeaux lässt sich einfach mit unserem Routenplaner berechnen

Routenplaner nach Bordeaux :

Geben Sie einfach Ihre Start-Adresse ein der Routenplaner zeigt den genauen Fahrtweg und die ungefähre Fahrtzeit nach Bordeaux an
Start: 

Links zu Tourismus-Informationen, Fremdenverkehrsbüros von Bordeaux :
Fremdenverkehrsbüro von Bordeaux



022 Paris Gif 300x250