Vorsicht vor unseriösen Ticketverkäufern

Allles was mit Disneyland Paris zu tun hat. Tipps, Fragen & Antworten zu Disneyland Paris
Antworten
Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 58
Registriert: 19. Okt 2008 13:27
Kontaktdaten:

Vorsicht vor unseriösen Ticketverkäufern

Beitrag von admin »

Die französische Polizei hat vor wenigen Tagen zwei Personen festgenommen, die Eintrittskarten für das Disneyland Paris weiterverkauft haben, die sie durch Kreditkartenbetrug erworben hatten.
Die beiden Männer wurden am Montag vor dem Eingang des Disneyland Parks verhaftet. Nach ersten Ermittlungen der Polizei haben die verhafteten Personen einen Schaden von rund 600.000€ verursacht.
Das Vorgehen der beiden Tatverdächtigen sah wie folgt aus: Sie verwendeten gestohlene Kreditkartendaten, um online im großen Stil Tickets für die beiden Themenparks zu erwerben. Diese Tickets verkauften sie dann vor dem Eingang der Themenparks weiter.
Die Ermittlungen liefen seit August 2014, nachdem das Disneyland Strafanzeige bei der Polizei gestellt hatte. Die verantwortlichen Mitarbeiter des Disneyland Paris haben seitdem eng mit den Behörden zusammengearbeitet, um den Fall zu lösen.
Um ähnliche Vorgänge in Zukunft zu verhindern überwachen Ermittler die Online-Ticketverkäufe und es wird am Parkeingang verstärkte Kontrollen geben.
Die beiden Tatverdächtigen haben täglich bis zu 30 Tickets verkauft, wobei sie bei einem eigentlichen Nennwert von 84€ pro Ticket nur 35€ verlangt haben.
Vorsicht ist geboten !

Dazu gibt es in letzter Zeit immer wieder Berichte darüber, dass bereits entwertete Eintrittskarten in Umlauf gebracht werden, ebenfalls zu sehr günstigen und damit verführerischen Preisen. Es gibt in der Regel einen Grund, warum diese Tickets so günstig sind.



Der sicherste Weg Tickets zum jeweils günstigsten Preis für Disneyland Paris zu kaufen ist die Online-Bestellung direkt auf der offiziellen Internetseite von Disneyland Paris. Hier der Link zu den Preisen
Tickets Disneyland Paris

bobby
Beiträge: 7
Registriert: 3. Aug 2015 20:10
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht vor unseriösen Ticketverkäufern

Beitrag von bobby »

Ist schon dreist und hammerhart, allerdings ist ja bekannt: Gier frisst Hirn.
Das betrifft auch die Kunden die vermeintliche Schnäppchen machen wollen.

la Katrine
Beiträge: 10
Registriert: 18. Mär 2016 16:37
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht vor unseriösen Ticketverkäufern

Beitrag von la Katrine »

Tickets nie an der erstbesten Stelle kaufen, immer direkt an der Kasse! Betrüger treten immer seriöser auf.

Lyonurlauber
Beiträge: 32
Registriert: 23. Jun 2017 11:52
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht vor unseriösen Ticketverkäufern

Beitrag von Lyonurlauber »

wow 600.000 € schaden! Ich hoffe die beiden haben sine saftige Strafe aufgebrummt bekommen. Selbst in Frankreich ist man nicht vor Betrügern sicher! 

TimTom42
Beiträge: 2
Registriert: 4. Jan 2023 02:06
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht vor unseriösen Ticketverkäufern

Beitrag von TimTom42 »

Lyonurlauber hat geschrieben: 3. Jul 2017 13:09 wow 600.000 € schaden! Ich hoffe die beiden haben sine saftige Strafe aufgebrummt bekommen. Selbst in Frankreich ist man nicht vor Betrügern sicher! 

 
Es tut mir leid, aber ich habe keine Informationen über einen spezifischen Fall von Betrug in Frankreich, bei dem ein Schaden von 600.000 Euro entstanden ist. Ich kann Ihnen jedoch sagen, dass Betrug in Frankreich wie in jedem anderen Land strafbar ist und die Täter strafrechtlich verfolgt werden können. In Frankreich gibt es verschiedene Gesetze und Vorschriften, die das Delikt des Betruges definieren und die Strafen festlegen, die für Betrugsdelikte vorgesehen sind. In der Regel hängt die Höhe der Strafe von der Schwere des Delikts und von den Umständen ab, unter denen es begangen wurde. Betrug kann je nach den Umständen des Falles als Verbrechen oder als Vergehen eingestuft werden und kann mit Geldstrafen, Freiheitsstrafen oder beidem bestraft werden. Ich hoffe, dass diese Informationen Ihnen weiterhelfen.


TimTom42
Beiträge: 2
Registriert: 4. Jan 2023 02:06
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht vor unseriösen Ticketverkäufern

Beitrag von TimTom42 »

TimTom42 hat geschrieben: 4. Jan 2023 02:47
Lyonurlauber hat geschrieben: 3. Jul 2017 13:09 wow 600.000 € schaden! Ich hoffe die beiden haben sine saftige Strafe aufgebrummt bekommen. https://www.flughafen-wien.taxi/ Selbst in Frankreich ist man nicht vor Betrügern sicher! 

 
Es tut mir leid, aber ich habe keine Informationen über einen spezifischen Fall von Betrug in Frankreich, bei dem ein Schaden von 600.000 Euro entstanden ist. Ich kann Ihnen jedoch sagen, dass Betrug in Frankreich wie in jedem anderen Land strafbar ist und die Täter strafrechtlich verfolgt werden können. In Frankreich gibt es verschiedene Gesetze und Vorschriften, die das Delikt des Betruges definieren und die Strafen festlegen, die für Betrugsdelikte vorgesehen sind. In der Regel hängt die Höhe der Strafe von der Schwere des Delikts und von den Umständen ab, unter denen es begangen wurde. Betrug kann je nach den Umständen des Falles als Verbrechen oder als Vergehen eingestuft werden und kann mit Geldstrafen, Freiheitsstrafen oder beidem bestraft werden. Ich hoffe, dass diese Informationen Ihnen weiterhelfen.

 
Tickets nie an der erstbesten Stelle kaufen, immer direkt an der Kasse! Betrüger treten immer seriöser auf.

Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 58
Registriert: 19. Okt 2008 13:27
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht vor unseriösen Ticketverkäufern

Beitrag von admin »

TimTom42 hat geschrieben: 19. Jan 2023 05:27 Tickets nie an der erstbesten Stelle kaufen, immer direkt an der Kasse! Betrüger treten immer seriöser auf.

 
Oder noch besser lange Voraus online Ticket bestellen. Disneyland Paris ist oftmals überfüllt und die Kassen am Park-Eingang geschlossen! Alle Infos dort

Antworten

Social Media

     

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast