Die Marken: betörende Schönheit zu entdecken

Alles was in kein anderes Forum passt
adamsmiths

Die Marken: betörende Schönheit zu entdecken

Beitrag von adamsmiths »

Die Marken sind eine Nachbarprovinz der Toskana, in Italien. Genauso wie in der Toskana, können Sie hier kleine Dörfer mit schönen honigfarbenen Häusern, rollende Hügel in allen Grüntönen, hektarweise Olivenhaine und Weinberge und unberührte Strände entlang des blauen Meeres finden.  Die Region Marken liegt in der Mitte Italiens und ist umgeben von den Provinzen Toskana, Emilia Romagna, den Abruzzen und Umbrien. Trotz der Schönheit der Natur ist die Gegend als Touristenziel unbekannt. Wenn Sie als Tourist schon die berühmten Orte Italiens, wie Venedig, Rom und Florenz besucht haben, wird es Zeit, die weniger touristischen Teile Italiens zu besuchen. Die Erkundung der Marken wird ihnen himmlische Freude bereiten. Da die Italiener hier gerne Urlaub machen, gibt es viele Hotels, Bed and Breakfasts und Ferienwohnungenin Marken oder Le Marche. So können Sie Ihren Aufenhalt genießen und die Region erkunden, wie es Ihnen passt.
 Es gibt viel mehr zu sehen und zu tun, während sie in den Marken sind. Darunter gibt es manche Dinge oder Orte, die Sie keinesfalls verpassen dürfen, wenn Sie dort sind. Untenstehend sind nur ein paar davon beschrieben:
 Vergessen Sie nicht, Urbino zu besuchen, eine Stadt, wie im Mittelalter:
Die Marken sind reich an schönen Bergdörfern und Städten. Unter den Städten, die es hier gibt, ist Urbino eine der größten und beliebtesten und auch ein Weltkulturerbe. Diese Stadt hat viel von ihrem mittelalterlichen Charme bewahrt.
 Verpassen Sie nicht das Unterweltabenteuer der Grotten von Frasassi:
Wenn Sie das surrealste Abenteuer der Region erleben möchten, sollten Sie nicht das Unterweltabenteuer der Grotten von Frasassi verpassen. Sie sind eines der größten Höhlensysteme  Europas. Der Boden der Kalksteinhöhle ist übersät mit Stalagmiten, die den Eindruck verleihen, als würden dort hunderte Kerzen brennen.
 Erkunden Sie die Stadt der hundert Türme:
Die Stadt Ascoli Piceno, etwa 120km südlich von Ancona gelegen, ist bekannt als die Stadt der hundert Türme. Den historischen Aufzeichnungen zufolge gab es einst etwa 200 Türme in Ascoli. 50 davon sind noch da, wie Wächter über einer alten Stadt. Tatsächlich hat Ascoli di Piceno eine lange Geschichte. Es heißt, dass die Stadt vor Rom gegründet wurde. Die schönen und beeindruckenden Paläste Palazzo dell' Argeno und Palazzo Fonzy befinden sich ebenfalls in Ascoli Piceno.
Es ist unmöglich die Schönheit der Marken mit wenigen Worten zu beschreiben. Es gibt so viele Dinge zu tun, wenn man hier ist. Man kann in Acqualagna nach Trüffeln suchen, die Olivenhaine in Ancona besichtigen, nach Loreto pilgern oder in Urbino reiten lernen. Also, wenn Sie Ihre nächste Auslandsreise planen, erkunden Sie die Gegend und seien Sie ein Entdecker. 

Social Media

       

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

Das könnte dich auch interessieren :